AMTSZEITEN

Für den Parteienverkehr stehen wir Ihnen zu folgenden Zeiten gerne zur Verfügung:
Telefon: 07582 / 620 19-0

Montag
08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
08:00 - 14:00 Uhr

 

 

ENTWURF RECHNUNGSABSCHLUSS 2020 

Kundmachung Entwurf Rechnungsabschluss 2020

Entwurf Rechnungsabschluss 2020

Hinweis: Um sich die Datei anzusehen klicken Sie darauf und öffnen Sie die Datei entweder im Browser, mit einem Programm (bspw. dem Adobe Acrobat Reader) oder speichern Sie sie auf Ihrem Computer.

 

GENEHMIGTE ERÖFFNUNGSBILANZ  DER GEMEINDE OBERSCHLIERBACH 2020

Kundmachung genehmigte Eröffnungsbilanz Gemeinde Oberschlierbach 2020

Eröffnungsbilanz Gemeinde Oberschlierbach 2020

Hinweis: Um sich die Datei anzusehen klicken Sie darauf und öffnen Sie die Datei entweder im Browser, mit einem Programm (bspw. dem Adobe Acrobat Reader) oder speichern Sie sie auf Ihrem Computer.

 

Reparaturbonus 2021

Der Reparaturbonus startet 2021 in Oberösterreich wieder neu durch!

Mit dem ersten Reparaturbonus von September 2018 bis Dezember 2019 konnten rd. 260 Tonnen Elektroschrott eingespart werden. Die Reparatur von 10.960 Elektrogeräten wurde mit Fördermittel in Höhe von 755.890 Euro vom Umweltressort des Landes unterstützt.

Mit dem Reparaturbonus 2021 soll nun die Reparatur ausgewählter Elektrogeräte unterstützt werden. Förderfähige Haushaltsgeräte sind: Elektro-Kochherde bzw. -Backöfen, Fernsehgeräte, Geschirrspüler, Kühl- und Gefriergeräte und Waschmaschinen. Weiters wurden Smartphones in das Portfolio mitaufgenommen.

Reparaturen werden mit max. EUR 100 gefördert (50% der Reparatursumme), wobei es keine Einschränkung auf eine Reparatur pro Haushalt gibt. Die Förderaktion startet mit Jänner 2021, wobei bereits Rechnungen vom Dezember 2020 anerkannt werden.

Machen auch Sie mit!

Weitere Informationen finden Sie hier: Land OÖ – Reparaturbonus
https://www.land-oberoesterreich.gv.at/reparaturbonus.htm

 

Altstoffsammelzentren

ÖFFNUNGSZEITEN DER ALTSTOFFSAMMELZENTREN (ASZ) SCHLIERBACH, KIRCHDORF UND MICHELDORF:

ASZ KIRCHDORF / KREMS
4560 Kirchdorf/Krems, Mühlenweg 13

Öffnungszeiten:

Montag 13:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 18:00 Uhr

 


 


 

ASZ SCHLIERBACH
4553 Schlierbach, Meierhofstraße 2 a

Öffnungszeiten:

Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr
Freitag 13:00 - 18:00 Uhr
Samstag 08:30 - 12:00 Uhr

 

ASZ MICHELDORF
4563 Micheldorf, Kollingerfeld 22

Öffnungszeiten:

Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Samstag 08:00 - 12:00 Uhr

 

Die Altstoffsammelzentren im Bezirk Kirchdorf öffnen ab Freitag, 3. April 2020 im eingeschränkten Betrieb (OÖ-weit) zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Aufgrund der „Maßnahmen gegen Ausbreitung des Coronavirus“ der Bundesregierung werden nachfolgende Sicherheitsvorkehrungen im Sinne der Kunden und Mitarbeiter im ASZ getroffen:

  • Abgabe von Abfällen, im notwendigem Ausmaß und wenn nicht aufschiebbar!
  • Keine Annahme von Großanlieferungen, Abfällen von Hausentrümpelungen, etc.
  • keine Anlieferungen von Fahrzeugen mit Anhänger!
  • Keine Annahme von Silofolien
  • Ordnerdienst: Einlass reglementiert auf max. 5 Fahrzeuge im ASZ-Gelände und max. 5 Personen in Anlieferhalle (jeweils je nach Platzverhältnissen im ASZ)
  • Sicherheitsabstand ist einzuhalten
  • im ASZ ist Aufenthaltszeit gering zu halten
  • Abfälle vorsortieren
  • Den Anweisungen des ASZ-Personals ist unbedingt Folge zu leisten!

Bleiben Sie informiert bei allfälligen Änderungen: Besuchen Sie die Website vom BAV Kirchdorf www.umweltprofis.at/kirchdorf/aktuelles bzw. erhalten Sie Push-Nachrichten über die Abfall OÖ App, (Gemeindestandort auswählen für gezielte Informationen bei Änderungen der Regelöffnungszeiten in den ASZ sowie zu den Abfuhrterminen)!

Aufgrund der jüngsten Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung geltend ab 3.11.2020 wurde ein "Lockdown" erneut beschlossen. 

Die Entsorgungswirtschaft ist gut gerüstet. Die Abfallabfuhren bleiben aufrecht, die Kompostieranlagen und Altstoffsammelzentren bleiben für Ihre fachgerechte Entsorgung geöffnet. Es sind keine Einfahrtsbeschränkung in den ASZ und im AWZ Inzersdorf oder Entsorgungsengpässe zu erwarten.

Dennoch ist nun die Eigenverantwortung noch mehr gefragt, um die Aufenthaltsdauer in den ASZ so kurz wie möglich zu halten. Daher empfehlen wir, Ihre Abfälle zu Hause bereits weitgehend vorzusortieren.

"Denn, wer genauer zu Hause trennt, ist schneller im ASZ fertig."

Zusätzlich empfiehlt sich gleich beim Einkauf darauf zu achten Verpackungen und Abfall zu vermeiden.

Die weiteren Änderungen im ASZ-Betrieb sind gering:

  • Die aktuelle Corona Schutz-Maßnahmenverordnung verbietet die Verwendung von Gesichtsvisieren als zulässigen Mund-Nasen-Schutz. D.h. es dürfen nur mehr Schutzmasken (Einweg- oder Stoffmasken) oder sonstige eng anliegende Schale bzw. Tücher, die Mund und Nase abdecken, verwendet werden.
  • Den ASZ-Mitarbeitern ist unbedingt Folge zu leisten. Bei großem Andrang kann die Personenanzahl in der ASZ-Anlieferhalle beschränkt werden.

Weiterhin gelten

  • die MNS-Pflicht im Innenbereich für Kunden und Mitarbeiter - im Freibereich wird das Tragen von MNS empfohlen, besonders wenn der Abstand zu anderen nicht gewahrt werden kann.
  • die Abstandsregeln und die allgemeinen Hygienebestimmungen

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken. Dadurch wird das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten gering gehalten und ein weitgehender Regelbetrieb kann aufrecht erhalten bleiben!

Die weitere Entwicklung ist jedoch nicht vorhersehbar. Umso wichtiger ist es auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Die aktuellen Beiträge finden sich unter www.umweltprofis.at/kirchdorf unter der Rubrik Aktuelles.

 

Bitte beachten Sie folgende Vorkehrungen bei der Entsorgung von infektiösem Müll:

  • Sicherheit vor Trenngebot
    • Infektiöse Abfälle in die Restabfalltonne bzw. orangem Restmüllsack, in zweitem reißfestem Abfallsack dicht verschließen
    • Infektiöse Abfälle nicht in Papier-, Biotonne oder Gelben Sack,
    • nicht in öffentliche Sammeleinrichtungen bringen
    • Glasverpackungen können weiterhin im Glascontainer entsorgt werden